Startseite » Ein Ausritt auf Islandpferden

Ein Ausritt auf Islandpferden

Im Tölt über Lavafelder!

Zusätzlich zu den Gangarten Schritt, Trab und Galopp, beherrscht das Islandpferd außerdem Tölt und Pass. Island ist stolz auf seine Pferde. Die Bewohner Islands verdanken den Isländern ihre Heimat, denn ohne diese robusten und trittsicheren Kleinpferde wäre die Besiedlung des Landes kaum möglich gewesen. Als Wikingerbeute gelangten die Tiere einst auf die Insel, wurden weiter gezüchtet und sind geblieben. Mehr als 70.000 Islandpferde leben heute in Island und strenge Gesetze und Importverbote schützen die einzigartige Rasse. Kein Islandurlaub ist darum vollständig ohne einen Ritt auf dem Rücken von Islands berühmten Pferden.

Die Zügel etwas höher und ein wenig zurückgelehnt setze ich mich auf meinem Isländer zurecht. Wie von selbst beschleunigt die erfahrene Stute ihren Schritt, wechselt in den begehrten Tölt. Zielstrebig und sanft zugleich bewegt sich der Pferdekörper unter mir… kraftvolle Bewegungen tragen mich zügig voran und vereinen sich mit dem seltsamen Gefühl dabei entspannt im Sattel sitzen zu bleiben… Schon beim ersten Versuch liebe ich den Tölt und begeistert genieße ich diese flotte Gangart und ihre getragene Bewegung…“

AGE™
Reit-Touren in Island

Vom 30 Minuten-Ritt bis hin zu mehrtägigen Reittouren ist in Island alles möglich. Zahlreiche Reitställe, kleine Höfe und große Touren-Anbieter finden sich über die ganze Insel verteilt. Ob Anfänger oder Profi – hier findet jeder ein Angebot nach seinem Geschmack. AGE™ hat einen Ausritt mit Tölt-Garantie in schöner Umgebung ohne Menschenmenge und mit gutem Preis-Leistungsverhältnis gesucht und ist fündig geworden.

AGE™ hat an einem Ausritt mit Islandpferden des Reitstall Gardur teilgenommen:
Gardur ist ein Gestüt im Norden Islands in der Nähe von Husavik. Seit über 30 Jahren hat sich das Familienunternehmen der Pferdezucht verschrieben. Auf geführten Reittouren haben Besucher die Gelegenheit die wundervollen Pferde und das Gefühl des Tölts live zu erleben. Praktisch für deutsche Gäste: Gardur ist isländisch-deutsch geführt, sodass Ausritte auch in deutscher Sprache stattfinden.
Eine sehr angenehme Besonderheit von Gardur sind die individuellen Gruppen. Hier gibt es keine Massenabfertigung! Meist erhält jede Familie oder Freundesgruppe ihren eigenen Guide, sodass Ausritte mit nur 3 bis 5 Personen keine Ausnahme, sondern die Regel sind! Unser Guide „Hanna“ war mit Eifer und Herzblut bei der Sache. Trotz der ungewöhnlich kleinen Gruppen liegen die Preise in Gardur (Stand 2020) unterhalb des Durchschnitts. Zum Hof gehört ein weitläufiger Landbesitz mit grünen Wiesen, grauer Lavawüste und Buschland aus isländischen Birken. Abwechslung ist garantiert und zum Abschluss winkt eine Flussüberquerung.
Island • Ausritt auf Islandpferden

Erfahrungen zum Reiten in Island:


Sehenswürdigkeiten Urlaub Empfehlung Reise Erfahrungen Ein besonderes Erlebnis!
Genieße das Gefühl eines flotten Tölts und lass dich in die Vergangenheit entführen. Erkunde Island wie einst die Wikinger es taten – beim Ritt auf einem der trittsicheren Islandpferde. AGE™ war sehr zufrieden mit dem Reitstall Gardur, insbesondere auch wegen der individuellen Kleingruppen und seiner motivierten Guides.

Angebot Preis Kosten Eintritt Sehenswürdigkeit Reise Was kostet Reiten in Island beim Reiterhof Gardur? (Stand 2020)
• 1 Stunde 5500 ISK (ca. 34 Euro) pro Person
• 2 Stunden 8500 IFK (ca. 53 Euro) pro Person
• 3 Stunden 9900 IFK (ca. 61 Euro) pro Person
• Für kleine Kinder gibt es auf Anfrage Schnupperreiten zu Sonderpreisen.
Bitte beachte mögliche Änderungen. Aktuelle Preise kannst du telefonisch erfragen.
Telefonnummer: +354 464 3569 oder Mobiltelefon: +354 862 4080

Planung Zeitaufwand Sehenswürdigkeit Urlaub Wie viel Zeit sollte ich für eine Reit-Tour einplanen?
Die Stundenangaben beziehen sich tatsächlich auf die Reit-Tour selbst. Aufsatteln, Pflege nach dem Ritt oder ein Besuch der Herde werden nicht abgezogen. Der interessierte Besucher kann darum gerne eine zusätzliche Stunde einplanen.

Restaurant Cafe Trinken Gastronomie Sehenswürdigkeit Urlaub Gibt es Verpflegung und Toiletten?
Während der Tour wird keine Verpflegung angeboten. Der dreistündige Ritt klingt mit Kaffee/Tee & Keksen oder Muffins aus. Gardur bietet auch ein Guesthouse an. Die Toilette kann von den Besuchern des Reiterhofs genutzt werden und Übernachtungsgäste können frühstücken.

Maps Routenplaner Wegbeschreibung Sehenswürdigkeit Urlaub Wo befindet sich der Reitstall in Island?
Gardur befindet sich in Nord-Island. Geografisch liegt der Reitstall grob zwischen Akureyri und der Myvatn Region. Der nächstgelegene Ort ist Husavik, etwa 15 Autominuten entfernt. Für einen Abstecher direkt von der Ringroad Nr. 1 (auf der Höhe von Laugar) zum Gestüt, sind es ca. 30 Minuten Fahrt.

Map Routenplaner öffnen
Map Routenplaner

Sehenswürdigkeiten in der Nähe Maps Routenplaner Urlaub Welche Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe?
Ein Aufenthalt beim Reiterhof Gardur lässt sich ideal mit Walbeobachtung in Husavik verbinden. Husavik liegt nur 20 km nördlich des Reiterhofs. Auch das Walmuseum Husavik ist hier einen Besuch wert. Südlich des Gestüts wartet der bekannte Wasserfall Godafoss auf dich. Er liegt auf der Ringroad Nr.1. und ist etwa 27 km vom Reitstall entfernt. Rund 40 km südöstlich liegt die beliebte Myvatn Region.

Spannende Hintergrundinformationen


Hintergrund Informationen Wissen Sehenswürdigkeit Urlaub Was ist der Tölt?
Der Tölt ist eine zusätzliche Gangart, die nur wenige Pferderassen beherrschen. Wie bei der Gangart Schritt ist der Tölt ein Viertakt, allerdings haben beim Tölt immer nur ein bis maximal zwei Beine des Pferdes Bodenkontakt. Besonders auf unebenem Gelände ist der Tölt von Vorteil, weil der Reiter dabei zügig vorwärtskommt und parallel einen besonders komfortablen und sicheren Sitz beibehält.


Gut zu wissen

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Welche Reit-Tour ist ideal für Anfänger?
Für Beginner empfiehlt AGE™ den zweistündigen Ritt. Hier bleibt genügend Zeit sich einzufinden, fernab von Straßen die Natur zu genießen und natürlich, um sich den Tölt zeigen zu lassen. Isländer sind gutmütig und der Reiterhof hat auch besonders ruhige und erfahrene Tiere für Reitanfänger.

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Was können erfahrene Reiter erwarten?
Durch die individuellen Gruppen können erfahrene Reiter die Tour genießen, ohne ausgebremst zu werden. Die Dreistunden-Tour bietet dabei viele Möglichkeiten für ausgiebigen Tölt und flotten Galopp. Wer ein Islandpferd in vollem Galopp erlebt hat, weiß: in diesem Kleinpferd steckt deutlich mehr Power als der erste Blick vermuten lässt!

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Kann man auf dem Reiterhof übernachten? (Stand 2020)
Ja. Gardur hat ein Guesthouse mit 2 Doppelzimmern und einem Familienzimmer, zu denen eine Gemeinschaftsküche und ein Aufenthaltsraum gehören. Zusätzlich bietet der Hof eine Schlafsack-Unterkunft und Frühstück. Pferde rund ums Haus inklusive. Mail: gaestehaus-gardur@hotmail.com

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Gardur zeigt Herz für seine Pferde
Fohlen mit der „falschen Farbe“ werden in Gardur nicht aussortiert und alte Pferde dürfen sich über einen gemütlichen Lebensabend auf der Weide freuen. Auch häufig eingesetzte Reit- oder Zuchtpferde haben zwischendurch immer mal ein Jahr Pause verdient. „Ein Pferde-Sabbatical“ lacht Hanna, eine junge Deutsche, die unsere Rei-Ttour führt und den aktiv gelebten Tierschutz auf Gardur schätzt. Die bunt gemischte Herde gefällt uns. Es gibt gutmütige Schulpferde und motivierte Draufgänger; Schöne Zuchtpferde und erfahrene Reitgefährten; Gemütliche Rentner und kontaktfreudige Jährlinge; Insgesamt leben rund 70 Isländer auf Gardur.


Island • Ausritt auf Islandpferden

Dieser redaktionelle Beitrag wurde extern unterstützt
Offenlegung: AGE™ hat unentgeltlich an einem Ausritt auf Islandpferden teilgenommen. Der Inhalt des Beitrags bleibt davon unberührt. Es gilt der Pressekodex.
Urheberrechte und Copyright
Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht bei AGETM. Auf Anfrage werden die Texte und Fotos dieses Artikels für Print-/Online-Medien lizenziert.

Hinweis auf externe Urheberrechte: Die Fotografie der Flussdurchquerung in diesem Artikel stammt von Hanna, der deutschen Voluntärin auf dem Hof Gardur im Sommer 2020. AGETM bedankt sich bei Hanna und dem Hof Gardur für die Nutzungsrechte. Die Rechte dieser Fotografie bleibt beim Urheber. Eine Lizenzierung dieser Fotografie ist ausschließlich in Absprache mit dem Hof Gardur bzw. dem Urheber möglich.

Auf Anfrage werden Inhalte für Print-/Online-Medien lizenziert.

Quellenangabe zur Textrecherche
Informationen vor Ort, sowie persönliche Erfahrungen beim Ausritt auf Islandpferden im Juli 2020.

Weitere AGE™ Reportagen

Diese Website verwendet Cookies: Selbstverständlich können Sie diese Cookies jederzeit löschen sowie die Funktion deaktivieren. Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte der Homepage bestmöglich präsentieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Grundsätzlich können Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weitergegeben werden. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Daten kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Zustimmen Mehr Informationen

Translate »