Reisemagazin » Das Kloster Ad Deir von Petra Jordanien

Das Kloster Ad Deir von Petra Jordanien

von AGE™ Travel Magazine
Kloster Ad Deir Petra Jordanien UNESCO Weltkulturerbe Monastery Monument Jordan

Mächtig, massiv und einer der absoluten Höhepunkte von Petra. Auch wenn der Weg zum Kloster stufenreich und schweißtreibend ist, er lohnt sich.  Das Sandsteingebäude Ad Deir gehört zu den größten Bauwerken der Felsenstadt Jordaniens, ist außergewöhnlich gut erhalten und schlicht weg beeindruckend. Es ist knapp 50 Meter hoch, fast ebenso breit und wurde Anfang des 2. Jahrhunderts n. Chr. erbaut. Als Vorbild für die Gestaltung der Fassade diente das sogenannte Schatzhaus Al Khazneh. Ad Deir war jedoch kein Felsengrab, sondern wurde für religiöse Versammlungen genutzt. Eine Inschrift in der Nähe lässt vermuten, dass dort der nabatäische König Obodas verehrt wurde, den man nach seinem Tod zum Gott erhob. Später hat wurde Ad Deir als christliche Kapelle genutzt. Die eingeritzten Kreuzsymbole im Innenraum führten dazu, dass das Bauwerk den Namen Kloster erhielt.

Atemlos blicke ich auf die monumentale Fassade des Klosters. Mein Herz pocht und das nicht nur vom Aufstieg. Unglaublich was die Menschen vor 1900 Jahren erbaut haben. Unfassbar, dass dies heute noch erhalten ist und was für ein Geschenk, dass ich heute hier stehen und staunen kann. Ganz klein wirken wir Menschen vor diesem kunstvoll zum Gebäude geformten Felsblock. Selbst die Zeitachse scheint sich zu verneigen, denn das Lächeln des Hier und Heute schmiegt sich eng an das Flüstern von Gestern.

AGE™

Wer diese Sehenswürdigkeit in Petra besichtigen möchte, folgt dem Ad Deir Trail.
Alternativ ist eine Wanderung zwischen Little Petra und Petra möglich.


JordanienFelsenstadt PetraTrails PetraSehenswürdigkeiten Petra • Kloster Ad Deir

Urheberrechte und Copyright
Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Urheberrechte dieses Artikels in Wort und Bild liegen vollständig bei AGE™. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Auf Anfrage werden Inhalte für Print-/Online-Medien lizenziert.
Quellenangabe zur Textrecherche
Informationstafeln vor Ort, sowie persönliche Erfahrungen beim Besuch der Nabatäerstadt Petra im Oktober 2019.

Petra Development And Tourism Region Authority (o.D.), Locations in Petra. The Monastery. [online] Abgerufen am 13.05.2021, von URL: http://www.visitpetra.jo/DetailsPage/VisitPetra/LocationsInPetraDetailsEn.aspx?PID=26

Universes in Universe (o.D), Petra. Ad Deir. [online] Abgerufen am 13.05.2021, von URL:
https://universes.art/de/art-destinations/jordanien/petra/ad-deir

Weitere AGE™ Reportagen

Diese Website verwendet Cookies: Selbstverständlich können Sie diese Cookies jederzeit löschen sowie die Funktion deaktivieren. Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte der Homepage bestmöglich präsentieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Grundsätzlich können Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weitergegeben werden. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Daten kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Zustimmen Mehr Informationen

Translate »