Katla Dragon Glass Eishöhle in Vik, Island

Katla Dragon Glass Eishöhle in Vik, Island

Gletscherhöhle • Katla Geopark • Asche und Eis

von AGE™ Travel Magazine
Veröffentlicht: Letztes Update am 10,2K Ansichten

Ein Eiswunder im isländischen Sommer!

Die Mitternachtssonne Islands genießen und trotzdem eine Eishöhle besuchen. Unmöglich? Nicht in Vik. Hier gibt es eine Gletscherhöhle, die das ganze Jahr über für Touristen zugänglich ist. Angelehnt an die bekannte Fernsehserie „Game of Thrones“, welche ganz in der Nähe einen ihrer Drehorte hatte, wird die Höhle auch Dragon Glass Ice Cave genannt. Sie befindet sich im Kötlujökull Gletscher, einem Ausläufer des Myrdalsjökull, dem viertgrößten Gletscher Islands. Unter diesem Gletscherschild liegt der aktive Vulkan Katla, der letztmalig 1918 ausgebrochen ist. Die Gletscherhöhle trägt seine Aschezeichnung und seinen Namen. Hier sind Islands Naturgewalten an einem Ort vereint. Nicht umsonst gehört der Katla Geopark zum UNESCO Weltnaturerbe.


Gletscherhöhle in Vik erleben

Über mir erhebt sich ein Gewölbe aus purem glänzendem Eis. Unter mir verbindet ein Holzbrett zwei Abschnitte der Höhle und überbrückt einen Spalt im eisigen Untergrund. Konzentriert setze ich einen Fuß vor den anderen. Ein wenig Überwindung kostet der Weg über den Abgrund, obwohl das Brett eigentlich breit genug ist. Dafür werde ich mit noch mehr wundervollen Eindrücken auf der anderen Seite belohnt. Fasziniert blicke ich die hohen Eiswände entlang, verfolge ihre Schwingungen und fühle mich wie in einem natürlichen Eispalast. Die ungewöhnliche Mischung aus schwarzer Asche und weißem Gletschereis zieht meine Augen immer wieder magisch an. In der hohen Decke verlieren sich die schwarzen Linien schließlich und gehen in den zarten Glanz spiegelnder Eisplatten über. Staunend halte ich inne und spüre dem Gefühl nach, vollständig umgeben von Gletschereis zu sein.“

AGE™

AGE™ hat die Katla Dragon Glass Eishöhle mit Troll Expeditions besichtigt. Sie liegt am Rande des Gletschers und ist erstaunlich gut zugänglich. Eine bizarre Welt aus Eis und Asche empfängt uns. Schwarzes Geröll bedeckt die Eisschicht am Eingang. Der aktive Vulkan Katla hat seine Fußabdrücke hinterlassen. Ausgerüstet mit Helmen und Steigeisen tasten wir uns die ersten Meter über den harten Eisboden. Schmelzwasser tropft am Eingang auf uns herab, dann tauchen wir ein und lassen uns vom Gletscher umfassen.

Vor uns öffnet sich eine eigene kleine Welt. Ein Eispalast mit hohen Decken und gewundenen Wänden. Tiefschwarze Ascheschichten ziehen sich in verschiedenen Höhen durch das sonst makellos glänzende Gletschereis. Zeitzeugen der Vulkanausbrüche des aktiven Vulkans Katla. Die Eisdecke über unseren Köpfen ist viel höher, als von außen erwartet und immer wieder durchziehen kleine Schluchten den Höhlenboden, lassen das Bauwerk der Natur noch mächtiger, noch plastischer aussehen. Für so manchen ist der Weg mit den Steigeisen und über die Hilfsbretter als Brückenersatz ein kleines Abenteuer für sich. Ein Abenteuer an einem Ort beeindruckender Naturgewalten, von unberührter Schönheit und in ständiger Wandlung.


Island • UNESCO Katla Geopark • Vik • Katla Dragon Glass Eishöhle • Eishöhlen-Tour

Besichtigung der Katla Eishöhle in Island

Die Besichtigung dieser Gletscherhöhle ist nur im Rahmen einer geführten Tour möglich. Es gibt mehrere Anbieter, die eine Tour ins Katla Ice Cave im Programm haben. Die günstigsten Touren starten mit Treffpunkt in Vik. Alternativ ist auch ein Ganztagesausflug mit Transfer von Reykjavik aus möglich. Dies ist für Touristen ohne Mietwagen eine wunderbare Möglichkeit. Häufig wird in diesem Falle ein zusätzlicher Stopp auf dem Weg eingeplant, zum Beispiel bei den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skógafoss.

AGE™ hat Katla Ice Cave mit Tröll Expeditions besucht:
Die Adventure Company Tröll wirkte angenehm familiär und überzeugte mit gut geschulten und motivierten Guides. Die Organisation verlief reibungslos, die Gruppengröße war mit nur 8 Personen äußerst angenehm. Sie kann laut Anbieter allerdings bis zu 12 Personen umfassen. Unser Guide „Siggi“ teilte sehr gerne sein Wissen aus mehr als 25 Jahren Gletschererfahrung, unterstützte bei schmalen Passagen und ließ uns Zeit zum Fotografieren.
Die Gletscherhöhle war im August 2020 geschätzte 20 Meter hoch und konnte ca. 150 Meter tief begangen werden. Die charakteristische Marmorierung entsteht durch schwarze Aschebänder, die aufgrund von Vulkanausbrüchen die Eiswände durchsetzen. Das beliebte tiefblaue Gletschereis war in dieser Höhle nicht zu finden, doch es gab zahlreiche wunderschöne Fotomotive und Eisformationen von zartblau bis kristallklar. Ein ultimativer Pluspunkt ist die Besichtigungsmöglichkeit im Sommer und die gute Zugänglichkeit. Bitte bedenke, dass sich die Gletscherhöhle in ständiger Wandlung befindet.
Island • UNESCO Katla Geopark • Vik • Katla Dragon Glass Eishöhle • Eishöhlen-Tour

Tipps & Erfahrungen zum Katla Ice Cave


Die Besichtigung der Katla Eishöhle war eine besondere Reise Erfahrung. Ein besonderes Erlebnis!
Im Katla Geopark mischen sich Vulkanasche und Eis zu einer ungewöhnlichen Naturschönheit. Entdecke eine Gletscherhöhle und erlebe auch im isländischen Sommer Dein persönliches Eiswunder.

Karte als Routenplaner zur Wegbeschreibung zur Katla Eishöle in Island. Wo befindet sich die Katla Eishöhle?
Die Gletscherhöhle befindet sich im Südosten von Island in der Nähe von Vik. Ihr Gletscher liegt im Katla Geopark und bedeckt den Vulkan Katla. Der Treffpunkt von Tröll Expeditions für die Besichtigung der Katla Eishöhle ist das Gebäude der Icelandic Lava Show in Vik. Der Ort Vik ist knapp 200 km bzw. etwa 2,5 Stunden Fahrt von Reykjavik entfernt.

Besuch der Katla Eishöhle ist ganzjährig möglich. Wann ist ein Besuch der Katla Eishöhle möglich?
Die Gletscherhöhle im Katla Geopark kann ganzjährig besucht werden. Im Winter, wie auch im Hochsommer. Eine Rarität, denn die meisten Eishöhlen Islands sind nur im Winter zugänglich.

Mindestalter und Teilnahmebedingungen für die Besichtigung der Katla Eishöhle in Island. Wer kann an der Eishöhlen-Tour teilnehmen?
Das Mindestalter wird von Tröll Expeditions mit 8 Jahren angegeben. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Umgang mit Eiskrallen wird erklärt. Trittsicherheit ist von Vorteil. Personen mit Höhenangst kann das Begehen der Holzbretter, die als Brückenersatz dienen, Schwierigkeiten bereiten.

Tour Preis Kosten für Eintritt in die Katla Eishöhle Was kostet eine Tour in die Katla Eishöhle?
Bei Tröll Expeditions kostet die Eishöhlentour ca. 22.900 ISK pro Person inklusive Mehrwertsteuer. Helm und Eiskrallen sind inklusive. Der Eintritt in den Katla Geopark und die Parkplätze am Treffpunkt in Vik sind kostenlos.

• 22.900 ISK pro Person für Gruppentouren
• 200.000 ISK pro Gruppe (1-12 Personen) Privattour
• Stand von 2023. Aktuelle Preise findest Du hier.


Dauer Besichtigung Katla Eishöhle Zeit Planung für deinen Urlaub. Wie viel Zeit solltest Du einplanen?
Insgesamt solltest Du für die Eishöhlen-Tour ca. 3 Stunden einplanen. Diese Zeit umfasst auch Hin- und Rückfahrt zwischen dem Treffpunkt Vik und der Eishöhle sowie die Einweisung und das Anziehen der Crampons. Die reine Besichtigungszeit vor und in der Höhle beträgt etwa 1 Stunde.

Gastronomie Verpflegung und Toiletten bei der Katla Eishöhlen Tour. Gibt es Verpflegung und Toiletten?
Vor der Tour zum Ice Cave gab es für Frühankömmlinge Kaffee aufs Haus im Restaurant neben der Icelandic Lava Show. Toiletten stehen am Treffpunkt kostenfrei zur Verfügung. Im Anschluss kann bei der Soup Company am Treffpunkt eingekehrt werden. Verpflegung ist im Tour-Preis jedoch nicht enthalten.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Katla Geoparks. Welche Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe?
Der Meeting Point ist zeitgleich der Veranstaltungsort der Icelandic Lava Show. Wer Feuer und Eis wahrhaftig erfahren möchte, der sollte nach seinem Eishöhlen-Besuch unbedingt das Fließen echter Lava erleben! Nur 15 Autominuten entfernt liegt außerdem der wunderschöne schwarze Strand Reynisfjara und auch die niedlichen Papageientaucher können bei Vik beobachtet werden.
Informationen und Erfahrungen zur Katla Eishöhle bei einem Urlaub in Island.Die Katla Eishöhle in Deiner Tour sah anders aus?
Die Fotografien dieses Artikels sind im August 2020 entstanden. Drei Monate zuvor ist die früher begangene Eishöhle bei Katla eingestürzt. Die Eisdicke wird genau überwacht, darum war die Höhle zuvor bereits aus Sicherheitsgründen gesperrt. Parallel hat der Gletscher eine neue Eishöhle erschaffen, die für Touristen zugänglich wurde. Wie lange wird diese Eishöhle, die wir fotografiert haben, zu sehen sein? „Ein Jahr, maximal zwei“ schätzt unser Guide.
„Wir haben aber dahinter schon eine neue Höhle gefunden“ ergänzt er eifrig. Noch ist sie eng und dunkel und nur wenige Meter tief, aber wenn der Baumeister Natur weiter schleift und arbeitet, dann wird sie hoffentlich rechtzeitig fertiggestellt und lädt schon bald zum nächsten Abenteuer im ewigen Eis ein. Wenn Du heute eine Tour zur Eishöhle im Katla Geopark buchst, dann wirst Du vermutlich diese neue Höhle erkunden. Und irgendwo in der Nähe entsteht schon wieder das nächste Wunder der Natur.
Das Aussehen der Gletscherhöhle im Katla Geopark ist also dynamisch. Exakt die gleiche Eishöhle kann immer nur einige Monate oder wenige Jahre besichtigt werden. Dann wird auf eine neu entstandene Höhle in direkter Nachbarschaft gewechselt.

Informationen und Erfahrungen zur Katla Eishöhle bei einem Urlaub in Island.Warum verändert sich die Eishöhle?
Das Eis ist täglich in Wandlung. Schmelzwasser, Temperaturunterschiede, die Bewegung des Gletschers – all das beeinflusst das Aussehen einer Gletscherhöhle. Auch Wetter, Tageszeit und der damit verbundene Lichteinfall ändern die Wirkung von Eis und Farben.

Informationen und Erfahrungen zur Katla Eishöhle bei einem Urlaub in Island. Wie läuft die Eishöhlen-Tour ab?
Nach der Anfahrt im Jeep und einem kurzen Fußweg über Eis und Asche stehst du vor dem Eingang der Katla Eishöhle. Hier werden die Steigeisen angezogen. Nach einer kurzen Einweisung wird die Höhle betreten. Es kann nötig sein einzelne Passagen über Bretter als Brückenersatz zu überwinden. Die Wände, Boden und Deckengewölbe sind aus Eis. Manche Bereiche schimmern bei Lichteinfall kristallklar. Es gibt aber auch schwarze Bereiche mit Ascheeinlagerungen durch Vulkanausbrüche. Wenn du Glück hast, ist ein kleiner Wasserfall aus Schmelzwasser zu sehen oder ein Oberlicht erlaubt besondere Lichtspiele.
Im AGE™ Erfahrungsbericht Auf den Spuren von Feuer und Eiswarten noch mehr Fotos und Erzählungen über die Katla Eishöhle auf Dich. Folge uns ins Gletschereis.

Spannende Hintergrundinformationen


Informationen und Wissen über Eishöhlen und Gletscherhöhlen. Eishöhle oder Gletscherhöhle?
Eishöhlen sind Höhlen, in denen das gesamte Jahr über Eis zu finden ist. Im engeren Sinne sind Eishöhlen also Höhlen aus Fels, die mit Eis bedeckt sind oder zum Beispiel ganzjährig durch Eiszapfen geschmückt werden. Im weiteren Sinne und insbesondere umgangssprachlich werden auch Höhlen in Gletschereis zum Begriff Eishöhle dazu gezählt.
Bei der Katla Eishöhle in Island handelt es sich um eine Gletscherhöhle. Sie ist ein natürlich entstandener Hohlraum im Gletscher. Die Wände, das Deckengewölbe und der Bodengrund bestehen aus purem Eis. Es gibt nirgendwo Fels. Wenn Du die Katla Eishöhle betrittst, so stehst Du also mitten in einem Gletscher.

Artikel über Gletscher die Dich ebenfalls interessieren könnten. Attraktionen in Island für Gletscherfans

Artikel über Eishöhlen die Dich ebenfalls interessieren könnten. Gletscherhöhlen und Eishöhlen weltweit

Island • UNESCO Katla Geopark • Vik • Katla Dragon Glass Eishöhle • Eishöhlen-Tour

Dieser redaktionelle Beitrag wurde extern unterstützt
Offenlegung: AGE™ wurden im Rahmen der Reportage Leistungen rabattiert oder unentgeltlich gewährt – von: Troll Expeditions; Es gilt der Pressekodex: Recherche und Berichterstattung dürfen durch die Annahme von Geschenken, Einladungen oder Rabatten nicht beeinflusst, behindert oder gar verhindert werden. Verlage und Journalisten bestehen darauf, dass Informationen unabhängig von der Annahme eines Geschenks oder einer Einladung gegeben werden. Wenn Journalisten über Pressereisen berichten, zu denen sie eingeladen wurden, machen sie diese Finanzierung kenntlich.
Haftungsausschluss
Die Inhalte des Artikels wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf persönlichen Erfahrungen. Falls dennoch Informationen missverständlich oder fehlerhaft sind, übernehmen wir keine Haftung. Sollte sich unsere Erfahrung nicht mit Deiner persönlichen Erfahrung decken, übernehmen wir keine Haftung. Da die Natur nicht planbar ist, kann keinesfalls ein ähnliches Erlebnis bei einer nachfolgenden Reise garantiert werden. Weiterhin können sich die Umstände ändern. AGE™ garantiert keine Aktualität und keine Vollständigkeit.
Copyright
Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Das Copyright dieses Artikels in Wort und Bild liegt vollständig bei AGE™. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Auf Anfrage werden Inhalte für Print-/Online-Medien lizenziert.
Quellenangabe zur Textrecherche
Informationen vor Ort, sowie persönliche Erfahrungen beim Besuch der Katla Eishöhle im August 2020.

Weitere AGE™ Reportagen

Diese Website verwendet Cookies: Selbstverständlich können Sie diese Cookies jederzeit löschen sowie die Funktion deaktivieren. Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte der Homepage bestmöglich präsentieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Grundsätzlich können Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weitergegeben werden. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Daten kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Zustimmen Mehr Informationen