Reisemagazin » Die Felsenstadt Petra in Jordanien

Die Felsenstadt Petra in Jordanien

Eines der neuen Sieben Weltwunder und UNESCO Weltkulturerbe

von AGE™ Travel Magazine

Das Vermächtnis der Nabatäer!

Die sagenumwobene Felsenstadt Petra in Jordanien war im 2. Jahrhundert v. Chr. die Hauptstadt der Nabatäer. Heute gilt Sie als eines der neuen Sieben Weltwunder und ist UNESCO Weltkulturerbe. Beeindruckende Königsgräber, ein fantastisches Kloster aus rotem Sandstein, Ruinen von Tempelanlagen und die monumentale Fassade des sogenannten Schatzhauses erzählen von der Blütezeit der Stadt. Der Name Petra ist altgriechisch und bedeutet Fels. Auf nabatäisch hieß die Stadt Reqmu, die Rote.

800 Jahre lang war die Felsenstadt ein bedeutender Handelsplatz. Sie befindet sich in einem geschützten Tal und lag gleichzeitig strategisch perfekt neben Karawanenwegen wie der Weihrauchstraße. So gelangte Petra schnell zu Wohlstand. Seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. war die Gegend bewohnt und liefert heute wertvolle archäologische Einblicke. Säulenstraßen, ein Amphitheater und Überreste von byzantinischen Kirchen zeugen vom späteren römischen Einfluss und ergänzen den Kulturschatz Petras um ein weiteres Kapitel.

Langsam drehe ich mich um die eigene Achse und atme das Geheimnis dieser uralten, geheimnisvollen Stadt. Steile in Stein geschlagene Treppen und prächtige Felsengräber erheben ihren Anspruch auf mein Staunen. Zärtliches Rot umfasst das weitläufige Tal. Goldgelb taucht die Abendsonne die Szenerie in sanfte Farben. Und in den kunterbunten Sandsteinmustern der Fassaden scheinen Kultur und Natur einen eifrigen Wettstreit auszutragen.

AGE™
Jordanien • Felsenstadt Petra • Trails PetraSehenswürdigkeiten Petra

AGE™ hat Petra für euch besucht:


Sehenswürdigkeiten Urlaub Empfehlung Reise Erfahrungen Ein Ausflug lohnt sich!
Petra wurde 2007 zu einem der Neuen 7 Weltwunder gewählt und das zu Recht. Das bedeutendste Kulturgut Jordaniens ist ein Zeugnis 2500 Jahre alter Geschichte.

Angebot Preis Kosten Eintritt Sehenswürdigkeit ReiseWas kostet der Eintritt? (Stand 2021)
Für Touristen 50 JOD (ca. 60 Euro) für 1 Tag.
Für Touristen 55 JOD (ca. 65 Euro) für 2 Tage.
Für Touristen 60 JOD (ca. 70 Euro) für 3 Tage.
Alternativ gilt der Jordan Pass als Eintrittskarte.
Kinder unter 12 Jahren sind kostenlos.
Bitte beachte mögliche Änderungen. Preise findest Du beim Jordan Tourism Board. Angaben zu Führungen, Transport und Petra bei Nacht bietet Visitpetra.

Öffnungszeiten Planung Sehenswürdigkeit Urlaub Wie sind die Öffnungszeiten? (Stand 2021)
Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig. Petra öffnet frühestens um 6 Uhr und kann bis maximal 18.30 Uhr besichtigt werden. Je nach Jahreszeit ist die Besuchszeit verkürzt. Eine Information vor Ort ist empfehlenswert, da auch offizielle Quellen Unterschiede aufweisen. Informationen findest Du beim Jordanpass und bei Visitpetra.

Planung Zeitaufwand Sehenswürdigkeit Urlaub Wie viel Zeit sollte ich einplanen?
Kein Besucher sollte weniger als einen gesamten Tag für Petra planen! Wer mehr sehen will, als nur die Hauptattraktionen, gönnt sich besser zwei Tage. Kulturbegeisterte oder Wanderfreunde, die zusätzlich Wege abseits der Touristenströme nutzen möchten, werden drei Tage zu schätzen wissen.

Restaurant Cafe Trinken Gastronomie Sehenswürdigkeit Urlaub Gibt es Verpflegung und Toiletten? (Stand 2019)
Es wird vereinzelt Verpflegung angeboten, zum Beispiel direkt neben dem bekannten Schatzhaus. Unterwegs bieten Händler Tee an und am Kloster Ad Dheir kann man ein kühles Getränk genießen. Trotzdem lohnt sich ein Tagesrucksack. Die Wege sind lang und Wasser und Sonnenschutz gehören definitiv auf die Packliste. Ein Lunch-Paket verlängert die Besichtigungszeit. Toiletten sind vorhanden und im Plan verzeichnet.

Maps Routenplaner Wegbeschreibung Sehenswürdigkeit Urlaub Wo liegt die Felsenstadt Petra?
Petra liegt im Süden Jordaniens. Die Felsenstadt liegt ganz grob zwischen dem Roten Meer und dem Toten Meer. Sie befindet sich ca. 100 km nördlich von Akaba und ca. 100km von Wadi Rum entfernt. Das Visitor Center liegt direkt am Stadtrand von Wadi Musa. Ein Seitenausgang grenzt an die Beduinenstadt Uum Sayhoun.

Map Routenplaner öffnen
Map Routenplaner

Sehenswürdigkeiten in der Nähe Maps Routenplaner Urlaub Welche Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe?
Die Stadt Wadi Musa grenzt direkt an den Haupteingang von Petra. Nur etwa 10 km entfernt liegt Little Petra, die kleine Schwester der antiken Stadt mit ihrem eigenen Charme. Auch eine Wanderung von Petra nach Little Petra ist eine interessante Option. Vereinzelt bieten Beduinen auch eine Höhlenübernachtung an. 30 km nördlich von Petra befindet sich die Kreuzritterburg Shobak Castle.

Sehenswürdigkeiten der Felsenstadt Petra



Spannende Hintergrundinformationen

Hintergrund Informationen Wissen Sehenswürdigkeit Urlaub Die Geschichte der Nabatäerstadt Petra
Im 5. Jahrhundert vor Christus siedelten die ersten Nabatäer in der Umgebung. Als wichtige Handelsstadt und als Hauptstadt der Nabatäer erlebte Petra seine Blütezeit. Erst mit zunehmendem römischem Einfluss verlor die Stadt ihre Unabhängigkeit. Unsere kleine Zusammenfassung zur Geschichte Petras findet ihr hier.


Gut zu Wissen

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Welche Eingänge hat Petra?
Prinzipiell gibt es drei Zugänge. Die Eintrittskarten kann man jedoch nur am Haupteingang bei Wadi Musa erwerben. Mehr Informationen findest Du hier.

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Welche Wege führen durch Petra?
Es gibt 5 Besichtigungsrouten und 3 Wanderwege. Informationen zu den einzelnen Routen mit Fotos der Sehenswürdigkeiten und eine Karte von Petra findest Du hier.

Hintergrund Wissen Ideen Sehenswürdigkeiten Urlaub Petra trotz Gehbehinderung?
Auch mit Gehbehinderung kann der Traum von Petra wahr werden. Zumindest manche Sehenswürdigkeiten sind gut erreichbar. Mehr Informationen findest Du hier.


Jordanien • Felsenstadt Petra • Trails PetraSehenswürdigkeiten Petra

Urheberrechte und Copyright
Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Urheberrechte dieses Artikels in Wort und Bild liegen vollständig bei AGE™. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Auf Anfrage werden Inhalte für Print-/Online-Medien lizenziert.
Quellenangabe zur Textrecherche
Informationstafeln vor Ort, sowie persönliche Erfahrungen beim Besuch der Nabatäerstadt Petra im Oktober 2019.

Jordan Tourism Board (2021), Entrance Fees. [online] Abgerufen am 12.04.2021, von URL: http://international.visitjordan.com/page/17/entrancefees.aspx

Ministry of Tourism and Antiquities (2017), Jordan Pass. Opening Hours. [online] Abgerufen am 12.04.2021, von URL: https://www.jordanpass.jo/Contents/Opening_Hours.aspx

Petra Development And Tourism Region Authority (o.D.), About Petra. Archeological Maps. One of 7 Wonders. The Nabatean. Trails. [online] Abgerufen am 12.04.2021, von URL: http://www.visitpetra.jo/Pages/viewpage.aspx?pageID=124

Petra Development And Tourism Region Authority (o.D.), General Informations. & Petra Fees. [online] Abgerufen am 12.04.2021, von URL: http://www.visitpetra.jo/Pages/viewpage.aspx?pageID=137 und http://www.visitpetra.jo/Pages/viewpage.aspx?pageID=138

Wikipedia-Autoren (26.02.2021), Petra (Jordanien). [online] Abgerufen am 13.04.2021, von URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_(Jordanien)#Ausgrabungen

Weitere AGE™ Reportagen

Diese Website verwendet Cookies: Selbstverständlich können Sie diese Cookies jederzeit löschen sowie die Funktion deaktivieren. Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte der Homepage bestmöglich präsentieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Grundsätzlich können Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weitergegeben werden. Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Daten kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Zustimmen Mehr Informationen

Translate »